Zusammenfassung: Die APS ist eine einzigartige und maximal performante Risiko-Management-Strategie für Daytrader. Sie ist das erste Risiko-Management-System (RMS) der dritten Generation. Das bedeutet: eine maximale Trading-Performance bei gleichzeitig sehr niedriger Volatilität auf dem Handelskonto. Außerdem ist die APS das erste Taktische Risiko-Management-System (TRMS) der Welt.

Besonderheit: Während die erste RMS-Generation für den Börsenhandel auf Ansätzen wie Fixed Ratio oder Kontrakt per Fixum beruht (z.B. 1%-Regel, 300 Euro Trade-Risiko), basieren RMS der zweiten Generation auf Konzepten wie Optimal f von Ralph Vince auf Play-Market-Systemen (zuzüglicher Einsatz von Teilgewinnen), Martingale- und Anti-Martingale-Ansätzen, der Analyse und dem Handel der Kapitalkurve sowie auf volatilitäts- und risikobezogenen Methoden. Die APS läutet die dritte Evolutionsstufe von RMS für den professionellen Börsenhandel ein. Dabei verzichtet Sie auf alle Unwägbarkeiten von Optimal f, wo zum Beispiel das geometrische Wachstum der Rendite mitunter ein unverhältnismäßig hohes Ansteigen der Einsätze generiert. Zudem besteht bei Optimal f die latente Gefahr, dass der größte Drawdown noch in der Zukunft liegt und damit das Handelskonto in naher Zukunft sein vorzeitiges Ende findet. Verbesserungen mit der Modifikation Secure f verringern die bestehenden Nachteile, vermeiden sie jedoch nicht komplett. Eine hohe Rendite ist immer noch mit einem sehr hohen Drawdown-Risiko auf dem Handelskonto verbunden.

Einzigartigkeit: Ein von Grund auf neu entwickeltes vollständiges RMS für den professionellen Börsenhandel, das den Anspruch erhebt, das absolute Maximum an Rendite zu ermöglichen, dabei stets einen einwandfrei stabilen Zustand zu gewährleisten und nur ein Minimum an Volatilität auf dem Handelskonto zu gewährleisten – genau das macht die APS zu dem einzigartigen Werkzeug, das jedes andere RMS weit hinter sich lässt. Die APS ist auf jede Art des Börsenhandels anpassbar und auf jede Kontengröße skalierbar. Sie folgt einfachen, klaren Regeln und ist uneingeschränkt praxistauglich.

Taktik: Das Konzept brilliert durch die Konzeption des Taktischen Agierens mit einem Regelwerk, das den APS-Trader in die aktive Rolle eines Taktikers versetzt, um das absolut Beste aus seinem persönlichen Börsenhandel herauszuholen. Mehr Performance ist per se nicht möglich. Die Komponente des Taktischen Agierens macht die APS zum ersten Taktischen Risiko-Management-System (TRMS) für den Börsenhandel überhaupt.

In 2019 habe ich als Redakteur von TRADERS´ die dreiteilige Coverstory-Artikel-Serie zur Angriffsplan-Strategie (APS) geschrieben und veröffentlicht. Hier finden Sie die Artikel als PDF zum Download.

05.2019: "Neuartiges Risiko-Management für Trader. Erfolgreich mit der Angriffsplan-Strategie" (Teil 1).

06.2019: "Die nächste Evolutionsstufe für Daytrader. Performance-Booster: Erfolgreich mit taktischem Risiko-Management" (Teil 2).

07.2019: "Die Angriffsplan-Strategie in der Praxis. Optimales Trading-Einkommen: So geht's" (Teil 3).

1. Individuelle Stufenkonzeption: Die Basis der APS sind Stufen, die aufeinander aufbauen und die der Reihe nach zu meistern sind. Hierbei definieren Sie für jedes gehandelte Instrument ein eigenes Stufenset mit individuellen Parametern, da jedes Instrument einen spezifischen Punkt- oder Tickwert hat, eine individuelle Tagesrange und unterschiedlich volatil ist. Diese Parameter haben Einfluss auf Ihre Stopps und Targets – und somit auch auf die Länge der einzelnen Stufen.

2. Highwatermark-(HWM)-Trailing mit Dynamikfaktor: Der zweite Baustein der APS ist das HWM-Trailing der Saldokurve Ihres Handelskontos. HWM-Trailing bedeutet: Immer dann, wenn die Saldokurve einen neuen Höchststand erreicht (eine Highwatermark), wird der Trailing-Stopp nachgezogen. Trifft die Saldokurve im Verlustfall auf den tieferliegenden Trailing-Stopp, wird der Angriffsplan umgehend beendet.

3. System der Warnmeldungen: Der dritte Baustein der APS ist das vierstufige Warnsystem: Dabei gilt der Bereich zwischen HWM und Trailing-Stopp als handelbare Zone. Diese Pufferzone wird mit jedem neuen Ergebnis neu berechnet und mit einer Einteilung von 0 bis 100% für den aktuellen lokalen Drawdown versehen. Nach jeweils -25% Pufferzonen-Drawdown wird eine Warnmeldung ausgegeben: Information bei -25%, Warnung bei -50%, Achtung bei -75% und Stopp bei -100%. Somit repräsentiert das vierstufige Warnsystem das aktuelle Stresslevel des betroffenen HWM-Systems auf den Angriffsplan des Handelstags, der Handelswoche oder das jeweils gehandelte Instrument.

4. Taktisches Agieren: Das Regelwerk des Taktischen Agierens ist der vierte Baustein der APS und besteht aus sechs Kapiteln: wichtige Vorbereitungen (1), überlebenswichtige Regeln (2), mentale Einstellung (3), grundsätzliche Regeln (4), fortgeschrittene Techniken (5) und Ausnahmezustand (6). Der Ansatz für den APS-Trader, das Optimum aus der APS herauszuholen, liegt nicht in exzessiven Parameter-Optimierungen, sondern im Taktischen Agieren. Durch das Streben, diese Kunstfertigkeit auf ein entsprechendes Niveau zu heben, entscheidet der APS-Trader, das Beste für sich, seinen Handel und sein Handelskonto herauszuholen, zu dem er persönlich in der Lage ist.


Handelskonto-Drama
Vollständige Lösung
Angriffsplan-Strategie
Individualisierte Stufenkonzeption
Highwatermark-Trailing
Vierstufiges Warnsystem
Taktisches Agieren
Wohlfü-Hlhandelskonto

Dieses Video erklärt Ihnen in nur drei Minuten, was die APS ist und warum Sie als Trader die APS einsetzen sollten. Die APS ist das beste Risiko-Management-System (RMS) für Trader und zugleich das erste Taktische RMS (TRMS) der Welt!


Wenn Sie sich für die Ausbildung zum APS-Trader interessieren, stehen Ihnen unterschiedliche Wege zur Verfügung: per Einzel-Coaching oder in einer Gruppe Gleichgesinnter. Sprechen Sie mich an!

Seminartag mit mehreren Teilnehmern: Im Seminar erlernen Sie alle theoretischen Grundlagen, um die Konzeption der APS vollständig verstehen und selbst anwenden zu können. Praxisbeispiele vervollständigen den Unterricht, sodass Sie in der Lage sind, eine individuelle Angriffsplan-Strategie zu entwickeln und die Arbeitsvorlage an Ihre Bedürfnisse als APS-Händler anzupassen.

Online-Coaching: Im persönlichen vierstündigen Online-Coaching erfahren Sie alles, was Sie über die APS wissen müssen, um sie erfolgreich anwenden zu können. Neben dem Erwerb des notwendigen Fachwissens stehen die erfolgreiche Implementierung der Arbeitsvorlage bzw. die notwendigen Vorbereitungen und Vorarbeiten dazu im Vordergrund.

Persönliches Präsenz-Coaching: Ich besuche Sie an Ihrem Handelsplatz und zeige Ihnen einen ganzen Tag lang, wie Sie die APS auf Ihre individuelle Situation anwenden können. Dabei erfahren Sie alles, was Sie über die APS wissen müssen, um sie erfolgreich anwenden zu können. Im Vordergrund steht das gemeinsame Erarbeiten Ihrer persönlichen Angriffsplan-Strategie mit allen zugehörigen Parametern sowie die Einrichtung der Arbeitsvorlage für Ihren perfekten Start als APS-Trader.


Börsen sind der Markt für Wertpapiere wie Aktien, Anleihen, Fonds, Optionsscheine oder Zertifikate, für Devisen und für bestimmte Waren wie Agrarprodukte, Metalle oder Rohstoffe. Bekannte Börsen sind unter anderen die Deutsche Börse, die Börse Frankfurt, die European Exchange und XETRA, die London Stock Exchange sowie in den USA die New York Stock Exchange, die Nasdaq und die Chicago Mercantile Exchange.

Neben dem Handel über Börsen existiert der außerbörsliche Handel, der auch als Direkthandel oder als Over-the-Counter-(OTC)-Handel bezeichnet wird. Der OTC-Handel findet meistens zwischen zwei Parteien statt und wird über ein Händlernetzwerk verarbeitet. Die beiden beliebtesten OTC-Produkte sind Foreign Exchange (Forex) und Differenzkontrakte (CFDs).

Entgegen offizieller Definitionen verwende ich die deutsche Berufsbezeichnung Börsenhändler anstelle dem englischen Trader. Somit ist für mich jeder private, gewerbliche und institutionelle Trader gleichermaßen Börsenhändler – ganz gleich, ob er an einer Börse in eigenem Namen und auf eigene Rechnung Handel betreibt bzw. tradet oder in fremdem Namen und auf Rechnung einer Bank, eines Fonds oder einer Versicherung.

Der Bereich, mit dem ich mich überwiegend beschäftige, ist der kurzfristige Handel, den man als Daytrading bezeichnet: Dabei werden Positionen an den Märkten innerhalb desselben Tages geschlossen, an dem sie eröffnet wurden. Wenn ich Positionen länger halte, dann im Sinne des Swing Tradings, bei dem es darum geht, eine größere Bewegung oder einen Trend zu handeln. Ich betreibe weder Positions-Trading, noch bin ich Anleger oder Investor.

Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen, den Börsenhandel zu erlernen, dann empfehle ich Ihnen einen Coach, der Sie anfangs zwar etwas Geld kostet, Ihnen jedoch viel Zeit, Nerven und verbranntes Geld einsparen wird. Das Geld, das Sie an der richtigen Stelle in die für Sie bestmögliche Ausbildung stecken, ist ein Geschenk an Sie selbst. Es ist eine Investition in den qualitativen Börsenhandel, die sich auszahlen wird.

Dieser Abschnitt ist sehr von der Anlageklasse, die ich handle, geprägt: Futures. Wenn Sie Aktien, CFDs, Forex, Hebelprodukte oder Optionen handeln, kann sich vieles vom hier Erklärten grundlegend unterscheiden.

Broker: Für den APS-Handel setze ich den NinjaTrader ein und verwende einen passenden Futures-Broker. Unterstützte Broker unterschiedlicher Anlageklassen können hier eingesehen werden. Hauptzielgruppe dieser Broker ist der private Trader, und auf den sind die Angebote mit ihren günstigen Kommissionen und niedrigen Intraday-Margen (= die zu hinterlegende Sicherheitsleistung) ausgerichtet.

Clearing-Bank: Ein Futures-Konto liegt nicht beim Broker selbst, sondern bei einer Clearing-Bank wie Dorman Trading, einem Futures Commission Merchant (FCM), der die Abrechnung des Handelstages über Nacht durchführt, die anschließend an den Kunden verschickt wird. Der Broker verdient durch Gebühren für seine Dienstleistungen am Kunden. Darum ist ein Futures-Broker daran interessiert, dass sein Kunde an den Märkten überlebt. Es liegt in der Natur der Sache, dass dem Futures-Broker an einer langfristig stabilen und sicheren Kundenbeziehung gelegen ist, dass sein Kunde als Trader erfolgreich an den Märkten handelt.

Datenfeed: Eine Handelsplattform benötigt Kursdaten und diese erhält sie über den Zugang zu den jeweiligen Börsen. NinjaTrader Brokerage bietet unter anderem Zugang zur CME, CBOT, NYMEX, COMEX und Eurex. Unterstützt werden die Datenprovider Continuum/CQG und Rithmic. Kinetick ist der bevorzugte Anbieter historischer Kursdaten und wurde speziell und exklusiv für die Handelsplattform NinjaTrader optimiert.

Als Trader haben Sie in vielen Fällen die Wahl zwischen einer Web-basierten Handelsplattform, die Ihr Broker kostenlos zur Verfügung stellt, oder einer Software-basierten Lösung, die Sie auf Ihrem Handelscomputer installieren. Mehr eine Ergänzung als eine Alternative sind Apps zum Börsenhandel, die Ihr Broker bereitstellt und die Sie auf mobilen Geräten wie dem Smartphone oder Tablet installieren und verwenden können.

Jeder Broker entscheidet, welches Angebot an Handelsplattformen er seinen Kunden zur Verfügung stellt. Als professioneller Trader werden Sie mit einer eigenständigen Handelssoftware arbeiten. Dabei haben Sie die Wahl zwischen kostenlosen und kostenpflichtigen Angeboten. Drei dieser kostenpflichtigen Angebote, die ich alle sehr schätze, stelle ich Ihnen im Folgenden kurz vor und verweise auf die jeweilige Webseite, auf der Sie sich selbst in Ruhe ein Bild der Handelsplattformen machen können.

Sie treffen als Trader nicht nur die Entscheidung, welche Handelsplattform es sein soll, sondern Sie müssen sich auch für einen Broker, einen Datenprovider und eine Clearing Bank entscheiden – zumindest, wenn Sie Futures traden wollen. Da nicht jeder Broker eine Schnittstelle für jede Handelsplattform anbietet, ist es mitunter nicht einfach, auf das richtige Pferd zu setzen: Entscheidet die Wahl Ihrer Wunschhandelsplattform über die in Frage kommenden Broker oder entscheidet die Wahl Ihres Wunschbrokers über die von ihm unterstützten Handelspattformen?

AgenaTrader: meine erste Wahl, wenn es um den Handel mehrerer Dutzend Instrumente im Daytrading bis hin zur Selektion mehrerer Tausend US-Aktien für das Swing Trading geht, die per selbsterstellter Signale mittels Vorschlagorder perfekt in den Markt gelegt werden.

NanoTrader: meine erste Wahl, wenn es um das automatisierte Trading geht. Wenn Sie den halb- oder vollautomatischen Handel planen, ist der NanoTrader die Plattform mit der besten und längsten Erfolgsgeschichte.

NinjaTrader: meine erste Wahl beim diskretionären Daytrading einer begrenzten Anzahl von Instrumenten (Anleihen, Devisen, Indizes, Metalle, Rohstoffe) per Forex, CFDs und Futures. Meines Erachtens die direkteste Art, intraday zu handeln.

Die APS eignet sich aufgrund der geforderten Handelsfrequenz vor allem für hochvolatile Märkte, die intraday gehandelt werden. Die folgenden Anlageklassen eignen sich für den APS-Handel:

Futures wie z.B. Euro FX, British Pound, Japanese Yen, Bund Future, DAX-Future & Mini-DAX-Future, Gold, Kupfer, Crude Oil, Natural Gas, Dow Jones, Nasdaq, Russell 2000 und S&P 500 sowie die Äquivalente aus dem Bereich der CFDs und rund zwei Dutzend Forex-Währungspaare, die zu den liquidesten Instrumenten weltweit gehören.

Zudem lassen sich Hebelprodukte wie Optionsscheine, Knockouts, Faktor-Zertifikate sowie Optionen mit dem Geld- & Risiko-Management der APS nutzen.

Zu guter Letzt eignen sich auch sehr liquide Aktien für den APS-Handel.

Je nach Mentalität, Handelsausrichtung, Nähe zum Markt, Erfahrung und Zielsetzung ist der gleichzeitige Handel mehrerer Instrumente mit der APS möglich.


Das Risiko-Management-System (RMS) ist der Schutzmechanismus des Börsenhändlers vor größeren Verlusten, der Pleite des Handelskontos und sonstigen finanziellen Katastrophen – ausgelöst beispielsweise durch einen Markt-Crash. Ein erfolgreicher Trader ist immer auch ein sehr guter Risikomanager. Ein Trader, der kein vernünftiges RMS implementiert hat oder sich nicht an die hinterlegten Regeln und Begrenzungen hält, ist verloren. So einfach ist das!

Die erste Aufgabe des RMS ist die Verlustbegrenzung durch eine strikte Risikominimierung. Die zweite Aufgabe des RMS ist die Gewinnsicherung.

Risiko-Management beinhaltet mehr als nur die Definition von Risikoparametern und Gewinnzielen: das Risiko-Management umfasst alle für den Trader relevanten finanziellen Aspekte bis hin zur Zwangspause oder dem Aufgeben des Trading-Business im Verlustfall.

In meinen Studien zum Geld- und Risiko-Management habe ich alle Register gezogen, mich neben der Portfolio-Theorie mit Langfrist-Investments, alternativen Methoden aus dem Bereich der Glücks- und Strategiespiele (Roulette, Poker) sowie der Spieltheorie beschäftigt – und alle mir bekannten Überlagerungsformen, Progressionsarten und Paroli-Systeme überprüft.

Die APS ist das Resultat eines jahrelangen Entwicklungsprozesses. Lernen Sie ein innovatives RMS kennen, das ein unvergleichbares Performance-Potenzial hat. Das Geld- und Risiko-Management der APS stellt in Sachen Performance das Maximum für den professionellen Börsenhandel dar.

Versucht man durch stärkere Kapitalmanöver mehr aus der APS herauszuholen, verschiebt sich ihr Geld- und Risiko-Management in den Bereich von Glücksspielen, da die Grundprinzipien des Stufensystems nicht mehr adäquat über die eingebauten Highwatermarks im stabilen Bereich gehalten werden können. Ein übermäßiges Ausreizen der Parameter macht das System anfälliger gegen Störungen von außen und damit instabiler.

Da Stabilität ein Qualitätsmerkmal für jeden professionellen Börsenhändler ist, arbeiten wir ausschließlich mit robusten Systemen, die in der Praxis bestehen.


Die psychologischen Aspekte im Börsenhandel beginnen nicht erst dann, wenn Sie mental angeschlagen sind, weil Sie Ihr Handelskonto halbiert haben. Trading-Psychologie beginnt mit der Disziplin, die erforderlich ist, um gar nicht erst einzubrechen – also schon dann, bevor es anfängt, weh zu tun.

Als APS-Händler ordnen Sie sich bei allem, was Sie tun, einer Mission unter: dem Meistern Ihres individuellen Angriffsplans. Diese Erkenntnis muss Ihr neues Paradigma im Trading werden!

Ich erkläre Ihnen das in Form einer kleinen Anekdote aus der Sicht eines Kriegers bzw. seines Feldherrn, der ihm einst diesen Ratschlag gab:

Gehe zeitig auf das Schlachtfeld, um das Gelände zu studieren und deinem Gegner gegenüber im Vorteil zu sein. Tauche blitzschnell auf, um deine Gegner zu überrumpeln. Suche dir sichere Ziele, neutralisiere diese so effizient als möglich und kassiere die Siegesprämie ein. Solltest du in einem Kampf der Unterlegene sein, so breche den Kampf umgehend ab, ziehe dich zurück, versorge deine Wunden und komme zur Ruhe. Bleibe geduldig und in allen Handlungen zu 100 Prozent fokussiert. Suche dir mit steigendem Erfolg lohnenswertere Ziele an unwegsamen Hängen, in Schluchten und auf den Hügeln, um deine Schatztruhe zügig zu füllen. Bleibe am Ball und arbeite dich zu höher gelegeneren Anlagen mit reicher Beute vor, indem du clever entscheidest und alle Hilfsmittel einsetzt, die dir zur Verfügung stehen. Werde niemals nachlässig, denn diese schwierigeren Kämpfe können dich unvermittelt aus der Bahn werfen und dich einen großen Teil deiner hart erkämpften Beute kosten. Und sie können deinem Leben ein Ende setzen, wenn du leichtsinnig oder unvorsichtig wirst. Darum sei stets achtsam und bewahre dir das richtige Maß an Demut, damit sichergestellt ist, dass du die Mission mit Erfolg meisterst, ohne größere Verluste zu erleiden. Dies gibt dir die Kraft, den Mut und die Zuversicht, auch nächstes Mal wieder loszuziehen, um dich den feindlichen Elementen gestärkt und mit einem Mehr an Erfahrung erneut zu stellen.

Lassen wir mal für einen Moment die moralischen Aspekte des Kriegsherrn und des kämpfenden Kriegers außen vor, dann erkennen wir in der Komplexität des Auftrags das Schlichte und Einfache, das Element der Demut gepaart mit Weisheit und erlebten Erfahrungen.

Wenn Sie sich ernsthaft dafür entscheiden, ein hochperformanter APS-Trader zu werden, dann arbeiten Sie an jedem einzelnen Handelstag schon alleine durch das Regelwerk der Warnmeldungen und das Regelwerk des Taktischen Agierens aktiv im Bereich der Trading-Psychologie. Das macht den APS-Handel weltweit so einzigartig.

Beschäftigen Sie sich gewissenhaft mit den mentalen und psychologischen Aspekten des Börsenhandels. Ich empfehle Ihnen das Buch Du bist Trader! von Dr. Raimund Schriek und das Audio-Programm Der Mental Trader: Mentaltraining für Daytrader von Thilo Herr.



Über mich


Andreas Plagge, Inhaber von Plagge Consulting, Staatlich anerkannter Kommunikations-Informatiker, freier Mitarbeiter bei der World of Trading und beim Fachmagazin TRADERS´, Futures-Trader und Entwickler der Angriffsplan-Strategie (APS).


Ich habe mich auf Beratung zur APS, ihre Schulung und Implementierung für den professionellen Börsenhandel spezialisiert. Mit der APS habe ich ein unvergleichbares Produkt und ein 100-prozentiges Alleinstellungsmerkmal am Markt.


Für eine deutsche Landesbank habe ich eine Datenbank zur Fondsverwaltung für institutionelle Kunden entwickelt und Trader im Handelszentrum bei der Weiterentwicklung von Excel-Arbeitsmappen unterstützt.


Als Trader habe ich Erfahrung im Handel von Anleihen, Devisen, Indizes und Rohstoffen auf Basis von Forex, CFDs und Futures. Mein Handelsstil beruht auf den Prinzipien der Markttechnik.


Ich war Teilnehmer der offiziellen Futures- & Forex-Trading-Weltmeisterschaften 2020.


Meine Kunden


Wenn Sie DAYTRADER sind, wenn Sie die ersten Schwierigkeiten GEMEISTERT haben, wenn Sie den Börsenhandel ERNSTHAFT betreiben und dabei ERSTKLASSIG performen wollen, wenn Sie offen für einen PARADIGMENWECHSEL im Börsenhandel sind, dann sind Sie hier und jetzt auf meiner Webseite absolut richtig!


Informieren Sie sich in aller Ruhe und sprechen Sie mich anschließend an.


Ich berate Sie gerne, wie Ihr nächster Schritt auf dem Weg zum professionellen und hochperformanten APS-Trader aussieht.


Soziale Netzwerke

Hier finden Sie weitere Informationen über mich und meine Arbeiten:


Facebook

Instagram

LinkedIn

Twitter

Vimeo

XING

YouTube


NinjaTrader Download

Kinetick FreeEOD

Meine Hauptdienstleistungen sind die Beratung, Schulung und Implementierung der Angriffsplan-Strategie (APS) für den privaten, gewerblichen und institutionellen Börsenhandel. Die APS ist ein von mir entwickeltes neuartiges und maximal-performantes taktisches Risiko-Management-System der dritten Generation für Daytrader.


Andreas Plagge 05. Juli 2021

Torero Traders School: Interview



Wieland Arlt von der Torero Traders School hat mich über das Trading und die Angriffsplan-Strategie (APS) interviewt. Hier der vollständige Podcast für alle Interessierten.

Torero Trader Insights

"Wie sieht das effizienteste und beste Risiko- und Money-Management-System der Welt aus? Welche Rolle spielt die Positionsgröße und warum ist ein Handelsplan unerlässlich? Fragen, auf die Andreas Plagge im Gespräch mit Wieland Arlt tiefe Antworten gibt."


Andreas Plagge 12.04.2021

APS-Handelsbüro-Gründung



DIE ZUKUNFT GESTALTEN: FIRST MOVER

Der innovative Ansatz: die Angriffsplan-Strategie (APS) ist das Resultat von mehr als sechs Jahren praxisbasierter Entwicklung mit Investitionen im sechsstelligen Bereich. Die APS habe ich vollständig prinzipienbasiert entwickelt, rückblickend analog zur Organisationsstruktur und -kultur von Ray Dalio, dem Gründer von Bridgewater Associates. Risiko-optimierte Unternehmensgruppe: Gründung einer Holding mit vier Gesellschaften. Ihre Investition beträgt 400.000 Euro. Dafür erhalten Sie 25 Prozent Unternehmensanteile. 2024 generieren wir einen Umsatz von vier Millionen Euro.

APS-Handelsbüro

Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben, setzen Sie sich mit mir in Verbindung. Ein Canvas-Business-Modell, ein ausführlicher Finanzplan sowie ein 30-minütiges Video stehen Ihnen zur Verfügung.


Andreas Plagge 26. November 2020

DDV-Interview: 10 Fragen an Daytrader



Der Deutsche Derivate Verband (DDV) ist die Branchenvertretung der 16 führenden Emittenten derivativer Wertpapiere in Deutschland. Er wurde am 14. Februar 2008 gegründet und hat Geschäftsstellen in Frankfurt am Main und in Berlin. Als politischer Interessenverband ist der DDV – weltweit der Größte seiner Art – auch in Brüssel aktiv.

Jeden Monat verschickt der DDV aktuelle Informationen zu den Märkten und Produkten strukturierter Wertpapiere. Im Newsletter November 2020 gibt es ein Interview mit mir.

Hier geht es zur Gesamtübersicht aller Interviewpartner zum Thema "10 Fragen an Daytrader".

10 Fragen an Day-Trader

Zwei Curved-Ultra-Wide-Monitore für eine perfekte Übersicht: auf dem linken Monitor drei CFD-Märkte mit dem MetaTrader 4, sowie vier Futures-Märkte mit dem NinjaTrader 8. Der rechte Monitor teilt sich 12 Forex-Märkte im MetaTrader 4 mit dem Excel-Tool "Angriffsplan-Strategie".


Andreas Plagge 01. Oktober 2020

APS-Version 2020 (Futures)



Das vierte Quartal 2020 steht im Zeichen der Entwicklung der neuen APS-Exceltools: eine eigenständige Version je Anlageklasse (Futures, CFD, Forex, Aktien, Krypto) mit individuellen Spezifikationen. Die neue Generation der Angriffsplan-Strategie ist Multi-Instrumenten-fähig und besticht mit einer übersichtlichen Darstellung aller wichtigen Daten und Diagrammen für den professionellen APS-Trader.

Um stets das aktuelle Angriffsplan-Geschehen im Blick zu haben, sind die Diagramme mit der Equity-Kurve (orange) sowie dem automatischen Trailing-Stopp (rot) dynamisch umgesetzt: die beiden Kurven wandern nach links weg und die Höhe stellt sich automatisch ein.

Ist ein Angriffsplan auf ein gehandeltes Instrument beendet, genügt ein Klick sowie eine nachfolgende Bestätigung, um den abgeschlossenen Angriffsplan zu archivieren, die wichtigsten Kennzahlen in einer tabellarischen Übersicht festzuhalten und den Angriffsplan für den Neustart mit den individuell vorgegebenen initialen Parametern zu resetten.

Der Zeitaufwand, um mit der APS zu arbeiten, ist für den Trader minimal: die einzige Arbeit besteht darin, das realisierte Trade-Ergebnis in das dafür vorgesehene Feld einzutragen und die Eingabe mittels Enter-Taste abzuschließen. Das Exceltool übernimmt alle anderen Aufgaben im Hintergrund – inklusive dem Wechsel der Stufe bei Erreichen des Stufenziels. Einfacher kann APS-Trading nicht sein!

APS Version 2020 (Futures)

Die APS-Version 2020 für Futures beinhaltet den Handel von sechs unterschiedlichen Instrumenten. Hier im Beispiel von links nach rechts: Britisches Pfund (6B), Mini-DAX Future (FDXM), Dow Jones (YM), Kupfer (HG), Gold (GC) und Natural Gas (NG). Diese Instrumente handle ich derzeit, tausche jedoch bei Bedarf das Britische Pfund gegen den Euro US-Dollar bzw. Natural Gas gegen Crude Oil.


Andreas Plagge 13. September 2020

Ausstieg aus der Trading-WM 2020



Mittlerweile bin ich aus den beiden Wettbewerben "Futures-WM 2020" und "Forex-WM 2020" ausgestiegen, da die Corona-Maßnahmen meine Planungen für das Jahr 2020 komplett auf den Kopf gestellt haben. Ich musste das Projekt schweren Herzens aus finanziellen Gründen abbrechen und arbeite daran, die Finanzierung für das nächste Jahr zusammenzubekommen.

In der Rangliste sehen Sie meine beste Performance in der Forex-WM 2020 mit einem Ergebnis von +71,5 Prozent auf Platz 3. Der zweite Platz war meine zwischenzeitlich höchste Platzierung.

Ich danke allen von ganzem Herzen, die an mich und meine Fähigkeiten glauben. 2020 bin ich trotz sehr guter Vorbereitung und den besten Vorsätzen gescheitert. 2021 werde ich pausieren und 2022 werde ich mein Bestes geben, um meine gesteckten Ziele – den Gewinn beider Wettbewerbe – zu erreichen.

Aktuelle Rangliste der Forex- & Trading-WM 2020


Andreas Plagge 29. Februar 2020

APS-Seminartag 14.03.2020



Werden Sie mit der Angriffsplan-Strategie zum Taktiker und holen Sie das Beste aus Ihrem Handel heraus! Bei meinem Seminartag erlernen Sie im gemeinsamen Workshop die theoretischen Grundlagen der Angriffsplan-Strategie, bearbeiten Praxisbeispiele und richten die Arbeitsvorlage selbstständig ein. Mit der APS maximieren Sie Ihre Trading-Performance!

APS-Tagesseminar Würzburg 14.03.2020


Andreas Plagge 12. Februar 2020

Interview zur APS-Ausbildung



In der aktuellen Februar-Ausgabe (02.2020) im TRADERS´-Magazin gebe ich ein Interview zu den unterschiedlichen Möglichkeiten der APS-Ausbildung. Wer sich für den aktiven Börsenhandel, die Angriffsplan-Strategie, Risiko-Management, Trading-Psychologie, News, Messen, Ausbildungsangebote, Handelsideen, Strategien, Grundlagenwissen u.v.m. interessiert, dem empfehle ich das Abo Print oder das Abo Digital – optimal für unterwegs!

TRADERS´ Interview Februar 2020


Andreas Plagge 10. November 2019

Trading-Weltmeisterschaft 2020



Vom 01. Januar bis zum 31. Dezember nehme ich an den offiziellen Futures- & Forex-Trading-Weltmeisterschaften 2020 teil, um die Angriffsplan-Strategie (APS) einem sehr anspruchsvollen Langzeittest gegen die weltbesten Trader zu unterziehen. Mein erklärtes Ziel ist der Gewinn der beiden Weltmeisterschaften in 2020. Dieser Wettbewerb wird seit 1983 veranstaltet und ist international bekannt, seit Larry Williams 1987 seine legendäre Performance von 11.376 Prozent generiert, und damit sein Handelskonto von 10.000 US-Dollar auf über 1,1 Millionen US-Dollar in nur 12 Monaten hochgetradet hat.

Offizielle Trading-Weltmeisterschaft 2020 (USA)


Andreas Plagge 26. Juni 2019

TRADERS´: Teil 3 der APS-Artikelserie



Die Angriffsplan-Strategie in der Praxis: "Optimales Trading-Einkommen: So geht's". In dieser Ausgabe wird der dritte Teil der Angriffsplan-Strategie vorgestellt. Durch die Umstellung von einem klassischen Risiko-Management-System auf die APS werden Ziele deutlich schneller und vor allem performanter erreicht. Wie das funktioniert, erfahren Sie am Beispiel von John, dem Futures-Trader: ein fiktiver Charakter und Hauptakteur im dritten Teil der APS-Serie.

Performance-Booster: Erfolgreich mit taktischem Risiko-Management


Andreas Plagge 25. Mai 2019

TRADERS´: Teil 2 der APS-Artikelserie



Die nächste Evolutionsstufe für Daytrader: "Performance-Booster: Erfolgreich mit taktischem Risiko-Management". Im zweiten Teil der Serie zur Angriffsplan-Strategie (APS) geht es um das Regelwerk der Warnmeldungen und um das taktische Agieren. Taktisches Agieren beschreibt eine Sammlung taktischer Grundsätze zu unterschiedlichen Themen, die sich sehr positiv auf den Börsenhandel auswirken. Durch das taktische Agieren wird die APS zum ersten taktischen Risiko-Management-System überhaupt.

Performance-Booster: Erfolgreich mit taktischem Risiko-Management


Andreas Plagge 26. April 2019

TRADERS´: Teil 1 der APS-Artikelserie



Lesen Sie in der aktuellen Cover-Story: Risiko- und Money-Management sind die wichtigsten Komponenten im Trading – ob großes oder kleines Handelskonto. Viele kluge Köpfe haben sich an einer Lösung für die Trading-Praxis versucht. Eine Strategie, die gänzlich neue Wege geht, stellen wir Ihnen heute im ersten Teil unserer Serie zur Angriffsplan-Strategie (APS) vor. Seien Sie gespannt darauf, wenn Taktik auf Performance trifft.

Erfolgreich mir der Angriffsplan-Strategie


Andreas Plagge 01. März 2019

Video: Die Angriffsplan-Strategie



Dieses Video erklärt Ihnen in nur drei Minuten, was die APS ist und warum Sie als Trader die APS einsetzen sollten. Die APS ist das beste Risiko-Management-System (RMS) für Trader und zugleich das erste Taktische RMS (TRMS) der Welt!



Andreas Plagge 24. November 2018

Ausbildung zum APS-Trader!



Ich bin einer der Ausbilder bei der World of Trading und mache Sie zum APS-Trader. Dabei stehen Ihnen unterschiedliche Wege zur Verfügung: per Einzel-Coaching oder in einer Gruppe Gleichgesinnter.

Erlernen Sie die Grundlagen eines Taktischen Risiko-Managements (TRM), das Ihre Trading-Performance maximiert, ohne dass Sie zu irgendeinem Zeitpunkt die Kontrolle über Ihr Handelskonto verlieren.

Die Ausbildung zum APS-Trader bringt Ihnen einen außerordentlichen Mehrwert, wenn Sie die Angriffsplan-Strategie in Ihren Trading-Alltag einbinden und konsequent nach Regelwerk nutzen.

Andreas Plagge auf der World of Trading

Auf der Pre-Conference der World of Trading (WOT) 2018 habe ich einen Halbtages-Workshop (249 Euro) sowie an den beiden offiziellen Messetagen je ein Seminar (39 Euro) zur APS gehalten. Wir haben die APS nicht nur im Unterricht mittels Blindziehungen aus einem Murmelsack zur Simulation willkürlich verteilter Gewinn- und Verlusttrades in die Mangel genommen, sondern auch in den anschließenden Gesprächen im Seminarraum sowie am gemeinsamen Stand mit Carsten Umland. Einer meiner Teilnehmer hat als Besucher aller drei Veranstaltungen die ganze Nacht vor dem letzten Seminar durchgerechnet und alle meine Behauptungen zur Stabilität der APS durch eigene Stresstests bestätigt. Ein Miteinander auf diesem Niveau bereitet mir die größtmögliche Freude.


Andreas Plagge 31. Oktober 2018

Performance: Die Angriffsplan-Strategie



Das Performance-Potenzial der APS ist außergewöhnlich hoch. Wie hoch Ihr persönliches Performance-Potenzial beim Einsatz der APS ist, ermitteln wir mithilfe Ihrer persönlichen Kennzahlen: gehandelte Instrumente, Positionsgröße, Anzahl Trades bzw. Teilpositionen pro Handelswoche, durchschnittliche Trefferquote, die durchschnittliche Größe von Gewinn- und Verlusttrades in Punkten, Ticks oder Pips.

Die APS als Exceltool in der 1-Instrument-Version

Diese Monte-Carlo-Simulation mit Excel-Zufallszahlen erfolgte auf Basis eines Kontrakts Mini-DAX Future (fix beim konventionellen Handel, dynamisch beim APS-Handel) über 48 Handelswochen. Dabei hat der APS-Handel eine jährliche Ertragssteigerung von 117% generiert. Parameter: durchschnittlich 31 Trades pro Handelswoche, eine Trefferquote von 45%, ein durchschnittlicher Verlust von 15 Punkten, ein durchschnittlicher Gewinn von 30 Punkten. Zehn aufeinanderfolgende Jahrestests haben die folgenden Ergebnisse hervorgebracht: +84%, +59%, +66%, +73%, +104%, +62%, +96%, +64%, +70%, +117%. Das ergibt eine durchschnittliche jährliche Ertragssteigerung von 79,5% im Langzeittest.


Andreas Plagge 13. September 2018

Vorstellung: Die Angriffsplan-Strategie



Die APS – ein einzigartiges und maximal performantes Risiko-Management-System, perfekt auf Ihr persönliches Trading abgestimmt. Mit diesem ersten Risiko-Management-System der dritten Generation maximieren Sie Ihre Trading-Performance bei gleichzeitig sehr niedriger Volatilität.

Die APS als Exceltool in der 1-Instrument-Version

Erfahren Sie alles zur Angriffsplan-Strategie auf meiner Facebook-Seite.

3 Messen in 2021:

Börsentag München

Börsentag München 2021

FR, 19.03.2021
+
FR, 18.06.2021
+
FR, 12.11.2021


Online-Veranstaltungen


Messe April 2021:

INVEST Foto: Messe Stuttgart

Invest 2021

FR, 23.04.2021
SA, 24.04.2021


Online-Veranstaltung


Messe Oktober 2021:

World of Trading

World of Trading 2021

FR, 08.10.2021
SA, 09.10.2021


Online-Veranstaltung


Vortrag Oktober 2021:

VTAD-Vortrag

Die Angriffsplan-Strategie in der Praxis: so gelingt der Aufbau von größeren Positionen!

DO, 21.10.2021
18:30 – 20:00 Uhr


Online-Veranstaltung